Direkt zum Inhalt
Das Jubiläumsjahr
Gelingendes Leben, Reinhard Haller

Resonanz und gelingendes Leben

Das Jubiläumsjahr Feldkirch 800 basiert auf den wichtigen Themen für Feldkirch: Humanismus, Grenze und gelingendes Leben. Reinhard Haller, Wahl-Feldkircher und Facharzt für Psychiatrie und Neurologie hat sich Gedanken zum gelingenden Leben gemacht.

 

Kategorie
Gelingendes Leben

„Resonanz“ und „gelingendes Leben“ – frei nach Aristoteles – meinen nicht vordergründig, dass Spaß und Freude verbreitet wird, sondern es geht mehr darum, Antworten auf Fragen zu finden. Was kann der Mensch beispielsweise der ständigen Beschleunigung entgegnen? Außerdem sollen zwischenmenschliche Beziehungen und Begegnungen untereinander in den Mittelpunkt gerückt beziehungsweise ermöglicht werden. Auch der aktuelle Prozess im Rahmen des Stadtentwicklungsplanes und des Räumlichen Entwicklungskonzeptes werden im Jubiläumsjahr einfließen, bieten diese Überlegungen doch einen spannenden Blick darauf, wie sich Feldkirch in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Auch Prof. Dr. Reinhard Haller hat sich zu diesen Themen Gedanken gemacht.

Wie kann das Leben für den Einzelnen "gelingen"?

Reinhard Haller: "Die Verwirklichung eines gelingenden Lebens ist ein hoher Anspruch, den wir wahrscheinlich nie ganz erfüllen können. Unsere gesamte psychische, soziale und körperliche Entwicklung ist aber auf dieses Ziel ausgerichtet: Wir wollen ein sinnvolles, stabiles, zufriedenes und möglichst glückliches Leben erreichen. Dies wird uns nicht schicksalhaft in die Wiege gelegt, sondern hängt von unseren eigenen Möglichkeiten, einer fördernden Erziehung, der Unterstützung durch ein gutes Milieu und den gesellschaftlichen Bedingungen ab. Ein gelingendes Leben ist nur möglich, wenn wir die Gefühle äußerer und innerer Geborgenheit, des Dazugehörens und des Aufgehobenseins in einem tragfähigen sozialen Netz haben."